Was ist Kenjutsu?

Zielgruppe:
Ab 12 Jahren trainieren Jugendliche, Männer und Frauen zusammen im Schwerttraining.

Ziel:
Im Schwerttraining werden Einzel- und Paarübungen mit dem Bokken (Holzschwert) durchgeführt. In den Einzelübungen werden die Grundschläge (Suburi) geübt und Bewegungsabläufe gefestigt. Die Suburi können auch ausserhalb des Trainings geübt werden und stellen so eine gute Ergänzung zum normalen Training dar. Das paarweise Üben der Katas (Übungsformen) mit dem Holzschwert vermittelt eine ausgewogene Körperbeherrschung und schult den Instinkt für die richtige Distanz und das richtige Timing.

Im Mittelpunkt des Schwerttrainings steht eine traditionelle Kampfkunst-Schule, die Kashima-Shinryû, welche seit über 500 Jahren weitergegeben wird.

Allgemein:
Da beim Schwerttraining unabhängig von der Trainingshalle geübt werden kann, findet das Training bei gutem Wetter auch im Freien statt. Dies ermöglicht besondere Erfahrungen in der Natur und schult die Konzentrationsfähigkeit.

Trainer:
Dirk Faget